BEFaN - mit&füreinander 
(Bildung - Eltern - Familie - Nachbarschaft)

Projektträger                                   Interkulturelle pädagogische Gesellschaft MITRA e.V.
Verein der Eltern aus Kurdistan e.V.
 Kooperationspartner

Verband für Interkulturelle Arbeit (VIA)

Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V.

Thematische Bereiche
des Projektes
  • Frühkindliche Bildung und Erziehung;
  • Eltern-, Familien- und Nachbarschaftsarbeit;
  • Partizipation von MSO im Bereich der interkulturellen Bildungsarbeit in Berlin.

 Ziele


Herkunftsübergreifende 
Kooperation

Das zweijährige Projekt BEFaN - mit&füreinander (Bildung - Eltern - Familie - Nachbarschaft) zielt auf den gegenseitigen Austausch und die Nutzung von Erfahrungen und vorbildlichen Verfahren im Bereich der frühkindlichen Bildung und Erziehung sowie der interkulturellen Familien-, Eltern- und Nachbarschaftsarbeit, die beide Migrantenorganisationen MITRA e.V. und Yekmal e.V. während ihrer langjährigen Tätigkeit gesammelt haben. Im Laufe des Projektes wird MITRA e.V. den Mitarbeitern von Yekmal e.V. Kompetenzen im Bereich der bilingualen Bildung und Erziehung vermitteln, die für die Gründung von bilingualen pädagogischen Einrichtungen zur Förderung der Mehrsprachigkeit bei Migrantenkindern notwendig sind. Der Erfahrungs- und Wissenstransfer wird u.a. mithilfe von 10 Workshops zum Themenbereich „Interkulturelle Kompetenz“ und „Förderung der Mehrsprachigkeit“ (z.B. „Konzeption einer bilingualen Kindereinrichtung“, „Interkulturelle Kommunikation in bilingualen Bildungseinrichtungen“, „Konfliktmanagement im interkulturellem Team“ usw.) und der Möglichkeit für Hospitationen der Mitarbeiter von Yekmal e.V. in den bilingualen Kindergärten von MITRA e. V. gewährleistet. Der Verein Yekmal e.V. verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich der interkulturellen Familien-, Eltern- und Nachbarschaftsarbeit, die er in Form von 10 Workshops den pädagogischen Fachkräften von MITRA e.V. anbietet. Ein unabdingbarer Partner im Integrationsprozess der Migrantenkinder sind Eltern, die aufgeklärt und aktiv mit einbezogen sein müssen. Für diese Zielgruppe werden im Rahmen des Projekts verschiedene gemeinsame Aktivitäten geplant: Elterninfoveranstaltungen zu Fragen der Zweisprachigkeit von Kindern im Integrationsprozess, Erziehungs- und Familienberatung, Elterngesprächskreise usw. Darüber hinaus wird gemeinsam eine Fachtagung zum Themenbereich „Frühkindliche Bildung und Erziehung im interkulturellen Kontext“ sowie „Interkulturelle Elternarbeit" organisiert, zu der alle MSO Berlins, die im Bereich der frühkindlichen Erziehung und Bildung tätig sind oder tätig sein möchten, eingeladen werden. Alle Vorträge werden nach der Fachtagung dokumentiert und in Form einer Broschüre veröffentlicht.
  BEFAN1